schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Mitfahrzentrale

fraktionsübergreifend wurde im Rahmen der diesjährigen Haushaltssitzung des Gemeinderats der gemeindlichen Finanzlage ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt. Aufgrund eines gezielten Schuldenabbaus in den vergangenen Jahren eröffnen sich für die Gemeinde Handlungsspielräume, die sie sinnvoll und nachhaltig zu nutzen wissen wird. Die zum Ende des Haushaltsjahres veranschlagte Gesamtverschuldung von ca. 2,2 Mio. € kann als überschaubar beurteilt werden. Nach Jahren der Haushaltskonsolidierung befinden wir uns derzeit auf einem soliden Finanzniveau, das die Realisierung von zukunftsweisenden Projekten ermöglicht.

Als größtes Projekt gilt sicherlich der Bau unseres neuen Rathauses. Verschiedene defizitäre Faktoren wie unter anderem fehlende Barrierefreiheit, mangelhafter Brandschutz, problematische Statik machen diesen Neubau unumgänglich. Es wird ein modernes, zeitgemäßes und funktionales Verwaltungsgebäude entstehen, in dem bürgerfreundlich alle Amtsgeschäfte barrierefrei erledigt werden können. Ein geräumiger Sitzungssaal im Dachgeschoß wird auch ermöglichen, dass der Gemeinderat künftig im Rathaus seine Sitzungen abhalten kann. Das Gesamtkostenvolumen beläuft sich inklusive Abrisse und Außenanlagen auf 2,7 Mio. €. Ich danke an der Stelle nochmals ausdrücklich dem ‚Arbeitskreis-Rathaus‘ sowie dem gesamten Gemeinderat für die sachorientierten und zielführenden Beratungen.

Nach intensiven Verhandlungsrunden mit dem Schulverband Hersbruck ist es gelungen, die finanziellen Rahmenbedingungen für die Mittelschulsituation festzumachen. Unseren Schülern steht somit in Hersbruck ein breites pädagogisches Angebot sowie eine zeitgemäße Infrastruktur zur Verfügung, das alle Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Sinnvollerweise wurden in den letzten Jahren auch keine Sanierungsarbeiten mehr am Schulgebäude in Hartmannshof durchgeführt. Da für das Objekt keine entsprechende Nachnutzung gefunden werden konnte, sind die zuständigen Gremien aufgefordert, über das weitere Vorgehen zu beraten. Für sinnvoll erachte ich den Abriss des Bestandsgebäudes und die Entwicklung eines Baugebietes für junge Familien.

Auch dieses Jahr möchte ich es nicht versäumen, den Obst- und Gartenbau- sowie Ortsverschönerungsvereinen zu danken, die sich wie immer liebevoll um die Pflege und Bepflanzungen von öffentlichen Anlagen bemühen. Ich bitte aber ebenso alle Bürgerinnen und Bürger, weiterhin den Blick für ein sauberes Ortsbild zu bewahren.

Meinen herzlichen Glückwunsch spreche ich allen Kindern aus, die heuer Konfirmation oder Kommunion feiern. Möge dieser Festtag zur Stärkung ihres Glaubens dienen.

In der Erwartung, dass uns nach dem langen Winter der Frühling mit all seinen Facetten erfreut, grüße ich Sie herzlichst,

Ihr

Jörg Fritsch
Bürgermeister

Bild