schliessen Bild

Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2013

Ausgabe 10/2013

Ausgabe 08/2013

Ausgabe 06/2013

Ausgabe 04/2012


Mitfahrzentrale

Das Landesamt für Denkmalpflege beabsichtigt, die nachfolgenden Objekte in die Denkmalschutzliste aufzunehmen:
  • Hohenstadt, Happurger Straße 2 "Eisenbahnviadukt unter der Zweigbahn"
  • Hubmersberg, an der GVS nach Hohenstadt "Gruftanlage mit Granitstele"
  • Eschenbach, Heroldsteig "Heroldturm mit Mauerzug"
  • "Carl-Wenglein-Naturschutzgelände"
  • Pommelsbrunn "Reichsbahntrasse zum Doggerwerk mit Betonviadukt"
  • Hohenstadt, Eschenbacher Weg "ehem. Stationsgebäude der Fichtelgebirgsbahn" mit Güterhalle und Lampenbude
Beim letztgenannten Objekt ist zu befürchten, dass das zuständige Referat bei der Bundesbahn, die DB-Imm, die erforderlichen Unterhaltsmaßnahmen nicht durchführen wird und die Gebäude verfallen. Gegen die Aufnahme der übrigen Objekte bestehen keine Bedenken. Den Gemeinderäten wurde berichtet, dass beim Anhörungstermin zur Förrenbachquelle die Verwaltung den Standpunkt des Gemeinderates hinreichend vertreten hat. Lediglich die Zone 3, das ist die landwirtschaftliche Fläche westlich von Arzlohe und nördlich der GVS nach Reckenberg, verbleibt in der Abwägung. Die beiden großen Schneefälle am 18.01. und 11.02. für die Winterdienste erhebliche Schwierigkeiten gebracht haben. Trotz großem und vorbildlichem Einsatz unserer Winterdienstler gab es bedauerlicherweise die üblichen vorwurfsvollen Anrufe mit Androhungen von Anwaltsbriefen und Ersatzforderungen. bei der Änderung des Regionalplanes "Industrieregion Mittelfranken" Belange unserer Gemeinde lediglich positiv berührt werden. Erfreulich ist dabei die Ankündigung des verbesserten Zugangebotes auf der Linie Nürnberg-Bayreuth. In seiner Sitzung am 18.03. hat der Gemeinderat der Schutzgebietsausweisung sowie der Grundwasserentnahme für die Versorgung der Wassergemeinschaft Fischbrunn mit dem Hinweis auf den Einspruch der Hubmersberger Landwirte zugestimmt. Auf Antrag eines blinden Gemeindebürgers wird das Straßenbauamt Nürnberg eine Fußgängerampel zur gefahrlosen Überquerung der Pegnitztalstraße (St 2162) bei der Einmündung zum Bahnhofsweg in Hohenstadt errichten. Wenn das Straßenbauamt den Granitaufsteller (Hochbord) auf eine Länge von 140 m erstellt ist die Gemeinde bereit, die Gehwegfläche entlang des Lärmschutzdammes beim Neubaugebiet "Kalter Brunnen" zu asphaltieren. Enttäuscht zeigten sich die Ratsmitglieder über das Schreiben des Straßenbauamtes Nürnberg bezüglich der Anlegung eines Kreisverkehrs bei der Einmündung zum Pegnitztal-Einkaufszentrum. Die Durchführung wird wegen der geringen Unfallhäufigkeit und der niedrigen Verkehrsdichte (7.000 Fahrzeuge pro Tag) in Frage gestellt. Während im Ort Bürtel die Abwasserentsorgung durch Kleinkläranlagen erfolgen wird, erscheint für Arzlohe nur die Überleitung der Abwässer nach Pommelsbrunn möglich. Ein anberaumtes Behördengespräch und die anschließende Ortsbürgerversammlung sollen letzte Klärung bringen. Für eine Kneippanlage, die in Verbindung mit einem Wanderparkplatz am Högenbach bei der Weidenmühle in Pommelsbrunn errichtet werden soll, werden ebenso Fördermittel bei der Kommunalen Allianz beantragt, wie für den Ausbau des Dachgeschosses im Heimatmuseum sowie die Anschaffung von Vitrinen. Die Fraktionen wurden erneut an die Benennung von geeigneten Personen zur Schöffenwahl 2004 erinnert. Für die Europawahl am 13. Juni können sich Wahlhelfer bei der Gemeindeverwaltung unter Telefon-Nr. 919826 melden. Der diesjährige Haushalt wird in der April-Sitzung, die wegen der Osterferien auf Donnerstag, 22.04. verschoben wird, verabschiedet.