schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

Aus dem Gemeinderat

Zahlreiche Bauanträge bildeten den Kern der jüngsten Pommelsbrunner Gemeinderatssitzung. Bürgermeister Werner Oberleiter gab außerdem einen Überblick über Wasser- und Abwasserkonzepte und erläuterte kleinere Einzelprojekte der Gemeinde. Die Kürzung der Eigenheimzulage hatte zu einem sprungartigen Anstieg der Bauanträge geführt. Bis kurz vor Beginn der Sitzung wurden noch Unterlagen eingereicht, so dass längere Zeit mit der Sichtung der Pläne durch die Gemeinderäte verstrich. Eine ausgedehnte Diskussion ergab sieh beim Bebauungsplan Hohenstadt-West, zu dem einige Bauwerberpläne gehörten. Die Errichtung von Garagen wirft hier wegen eines Fehlers im Gesamtplan Probleme auf, so dass dieser Bereich in den Bauausschuss verwiesen werden musste. Beim Ärztehaus im PEZ, das die Firma Maisel Wohn- und Gewerbebau plant und das den Räten schon einmal zur Prüfung vorlag, ergab sich eine Änderung. Der Baukörper bleibt unverändert, jedoch wird eine Etage gestrichen. Hinter dem Badhaus soll ein Doppelhaus gebaut werden, wobei die neue Zufahrt Kopfzerbrechen bereitet. Ein Thema, das den Rat lange beschäftigt hat, konnte nun per Satzungsbeschluss einen großen Schritt weitergebracht werden: die Klarstellungs-und Ergänzungssatzungen für die Orte Arzlohe, Heuchling, Stallbaum und Waizenfeld. In Waizenfeld liegen die Ausgleichsflächen nicht im öffentlichen Eigentum, weshalb eine Absicherung der Privatflächen als ökologische Ausgleichsflächen notwendig wird. Hierfür stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl, die mit den betroffenen Anliegern besprochen werden sollen. Das Abwasserkonzept hatte im Dezember 2003 folgenden Stand: als entsorgte Bereiche gelten Pommelsbrunn-West (zur Kläranlage Hersbruck), Pommelsbrunn-Ost (zur Kläranlage Hartmannshof), Heldmannsberg (durch unbelüftete Teichanlage), Waizenfeld, Mittelburg, Stallbaum und Heuchling (alle durch Wurzelwerkanlage). Geplant sind für 2004 Kleinviehberg und Arzlohe (zu Pommelsbrunn-West) sowie diverse Kanalstrecken in Pommelsbrunn, Hohenstadt und Eschenbach. Nachdem die Förderungsmöglichkeiten nur noch bis 2006 bestehen, werden in 2005/2006 Fischbrunn, Hegendorf und Wüllersdorf sowie Einzellösungen in Bürtel; Hofstetten, Reckenberg und Einzelanwesen im Außenbereich in Angriff genommen. Restmaßnahmen aus der Wasserversorgung werden ebenfalls noch bis 2006 abgeschlossen. Graffiti-Schmierer haben wieder an mehreren Stellen in der Gemeinde zugeschlagen und "böse Kunst" - so der Bürgermeister - verbreitet. Das neue LF 10/6 der Feuerwehr Pommelsbrunn wurde im Werk abgeholt; die Feuerwehr Hartmannshof beschaffte aus Vereinsgeldern und Spenden eine Rettungsschere. In Waizenfeld und in Mittelburg wurden im Zuge der Dorferneuerung Buswartehäuschen aufgestellt. Im Baugebiet Hohenstadt-West ist die Beleuchtung bereits in Betrieb. Sollte allerdings die neue Bushaltestelle nicht angenommen werden, wollen die Räte über eine Abschaltung der Beleuchtung beraten.