schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

Verabschiedung von Ingrid Walther

„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“ nahm nach eigenem Bekenntnis die langjährige Verwaltungsangestellte und Standesbeamtin Ingrid Walther nach fast 45 Jahren Dienstzeit Abschied von Vorgesetzten und Kollegen, um in die Altersteilzeit zu gehen. Bei einem Mittagessen im Gasthof Vogel im Kreis der Mitarbeiter von Rathaus und Bauhof wurden Geschenke überreicht und die Verdienste der allseits beliebten langjährigen Kollegin gewürdigt. Die offizielle Verabschiedung wird im Verlauf der gemeindlichen Weihnachtsfeier erfolgen.

„Wir haben kein Mitleid, Sie haben sich selber dafür entschieden“ meinte lächelnd Bürgermeister Jörg Fritsch, „aber nach fast 45 Jahren darf man guten Gewissens gehen“. Es sei heute eine große Seltenheit, solch eine lange Zeit bei einem einzigen Arbeitgeber zu bleiben, so der Rathauschef, der auch auf das 40-jährige Dienstjubiläum Walthers im Jahre 2007 zu sprechen kam und ihr mit einem Blumenarrangement herzlich für die gute und kollegiale Zusammenarbeit dankte. Drei Bürgermeister habe sie „überlebt“ und mit ihm bereits den vierten Chef in Folge.

Fritsch betonte ausdrücklich, wie gerne er mit der Standesbeamtin zusammengearbeitet habe; sie sei vor allem eine besondere Stütze bei Informationen über die Gemeinde gewesen. Er hoffe auf gelegentliche Besuche im Rathaus, wo ihr nach wie vor alle Türen offen stünden.

Die Kollegen hatten sich ein besonders witziges Geschenk ausgedacht. Auf einer Gartenliege lag „Ingrid Walther“ höchstpersönlich, zwar aus Pappe, aber ausgestattet mit Hut, Pantoffeln, Sonnenbrille und Sektflasche, gerade so, wie es ihr alle für den Ruhestand wünschen. Walther bedankte sich abschließend herzlich für alle Geschenke und lud ihrerseits zu einer privaten Abschiedsfeier ein.
Helga Manderscheid

Bild: Ingrid Walther mit Bürgermeister Jörg Fritsch