schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Mitfahrzentrale

Verabschiedung von Bauhofmitarbeiter Hans Rießner bei der Weihnachtsfeier der Gemeinde

Anlässlich der Weihnachtsfeier der Gemeindeverwaltung Pommelsbrunn wurde Bauhofmitarbeiter Hans Rießner aus Hubmersberg von Bürgermeister Jörg Fritsch in den Ruhestand verabschiedet. Fritsch würdigte die hohe Einsatzbereitschaft von Rießner, der mit Geschick und Können viele anfallende Arbeiten erledigt hätte. So sei er nicht nur mehrere Jahre in der Wasserversorgung eingesetzt gewesen, sondern hätte auch im Bereich der Abwasserentsorgung und im Winterdienst gearbeitet. Anerkannt von seinen Kollegen sei er 2005 zum Trupp-Führer ernannt worden. Fritsch dankte Rießner für sein umsichtiges Wirken im Dienst der Gemeindeverwaltung und überreichte ein Geschenk.

Eingangs war das Gemeindeoberhaupt im Rahmen eines ausführlichen Jahresrückblicks auf die Geschehnisse in der Gemeinde eingegangen. Dazu gehörten insbesondere Baumaßnahmen, aber auch die Fortschritte beim Programm der Städtebauförderung. Vor allem der Dorfplatz von Pommelsbrunn mit neuem Gemeinschaftshaus und saniertem Museum, die Eröffnung von Urzeitbahnhof-Museum Hartmannshof und Badmuseum Pommelsbrunn sowie die beiden S-Bahnhaltestellen in Pommelsbrunn und Hartmannshof spielten hierbei eine Rolle. Fritsch begrüßte auch neue Mitarbeiter bei Kindergarten „Ha-Wei“, Bauhof und Verwaltung sowie den nachgerückten Gemeinderat Manfred Weidmann.

Zweiter Bürgermeister Reinhard Weih mahnte für die Feiertage „Zurückschalten und Besinnung“ an und dankte Fritsch für dessen fleißige, gewissenhafte und weitsichtige, mit Kollegialität und Menschlichkeit verbundene Arbeit. Weih schloss auch seine Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderats sowie alle Mitarbeiter in seinen Dank ein.
Helga Manderscheid

Bild: Hans Rießner (li.) mit Bürgermeister Jörg Fritsch