schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

Ausbildung Bauhofmitarbeiter

Probieren geht über Studieren. Nach dieser Maxime trat eine Gruppe junger Männer für eine Praxiswoche am Feuerwehrhaus Pommelsbrunn an, um als Teil ihrer Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter im Bauhof ihr Können beim Pflastern des großen Park- und Übungsplatzes zu erproben.
Geführt wurde das Team von Ausbildungsleiter Friedrich Lutz, der für die Berufsschulklasse 1-3 der Berufsschule Würzburg nach einem Praxisprojekt in der überbetrieblichen Ausbildung zum Bauhoffacharbeiter gesucht hatte. Die aktuellen Inhalte der Ausbildung innerhalb der RegioKomm in Zusammenarbeit zwischen Berufsschulen, Handwerkskammern und Bauhöfen reichen übrigens von Werkzeuginstandhaltung über Grünpflege bis zur Neuanlage von Natur-/Betonsteinpflaster; zu letzterem Schwerpunkt gehören Projekte in den Kommunen wie Spielplätze, Gehwege und Kneippanlagen, quasi als praxisbezogene Seminare.
In Pommelsbrunn wurde Lutz fündig und so kam es, dass 15 junge Männer zwischen 15 und 18 Jahren den großen Park- und Übungsplatz hinter dem Feuerwehrhaus fachmännisch pflasterten, wobei die Gemeinde das Material und Gerätschaften des Bauhofs zur Verfügung stellte. Es sei ein mittlerer Schwierigkeitsgrad gewesen, so Lutz, der Bürgermeister Jörg Fritsch und dem technischen Leiter der Gemeinde, Erwin Bleisteiner, das nahezu vollendete Projekt vorstellte. „Gut gemacht“ lobte Fritsch, der damit einen Wunsch der FFW Pommelsbrunn erfüllt sah. Schon lange habe man sich zur Verbesserung der Übungen eine Befestigung des Platzes gewünscht. Dass der Umgriff des neuen Heims der Kleintierzüchter im hinteren Teil auch einige Pflastersteine „abbekam“, sah das Gemeindeoberhaupt als zusätzlichen Bonus.
Helga Manderscheid


Bild: (v.li.) Bürgermeister Jörg Fritsch, technischer Leiter Erwin Bleisteiner, die Gruppe junger Männer und Ausbildungsleiter Friedrich Lutz