schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

Weihnachtsfeier der Gemeinde mit Verabschiedungen

Die Weihnachtsfeier der Verwaltung der Großgemeinde Pommelsbrunn war vor allem von der Verabschiedung zweier verdienter Mitarbeiter geprägt: Hildegard Häberlein und Manfred Pfahler. Bürgermeister Jörg Fritsch ging in seiner Ansprache auch auf abgeschlossene und zukünftige Projekte innerhalb der Gemeinde ein.

Zu diesen zukünftigen Projekten gehören vor allem die Neukonzeption des Dorfplatzes Pommelsbrunn, die Umbauarbeiten am Hartmannshofer Bahnhofsgebäude zum Museum mit integrierter Gastronomie und der Kreisverkehr am PEZ (mit Baubeginn im Frühjahr 2009). Wie Fritsch betonte, habe sich in der Gemeinde vieles bewegt, weil alle an einem Strang gezogen hätten. Für ihren Einsatz dankte er allen Mitarbeitern, dem Gemeinderat sowie seinem Vize Gerhard Diebow.

Fast drei Jahrzehnte war Hildegard Häberlein in der Gemeinde tätig und hat dabei drei Chefs erlebt und „überlebt“, wie Fritsch lächelnd bemerkte. Derzeit in Altersteilzeit, sei sie zuständig für Wasser- und Abwasserberechnung sowie Grundsteuerveranlagung gewesen und habe dabei als nette, humorvolle Kollegin mit positiver Arbeitseinstellung im Umgang mit den Bürgern viele Probleme gelöst.

Bauhofmitarbeiter Manfred Pfahler geht nach mehr als zehn Jahren bei der Gemeinde ebenfalls in Ruhestand. Fritsch lobte ihn als zuverlässigen und äußerst kollegialen Mitarbeiter, der sich vor allem gerne gärtnerischen Pflegearbeiten widmete.

Neu in der Verwaltung sind Andreas Funk (Referat Bauamt und Liegenschaftsverwaltung), Azubi Sebastian Herzog sowie die Erzieherinnen Janina Strobl und Sabine Hermann im Kindergarten „Ha-Wei“, die Fritsch im Einzelnen vorstellte, ebenso wie die neue Gemeinderatskollegin Christine Linhardt (B90/Grüne), die für Roland Müller nachrückte. Abschließend dankte 2. Bürgermeister Gerhard Diebow seinem Amtskollegen. Fritsch habe sich trotz seines noch nicht fortgeschrittenen Alters als Führungspersönlichkeit erwiesen und „alle Aufgaben zielgerichtet angepackt“.

Helga Manderscheid