schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Mitfahrzentrale

Die Gemeinde informiert ...
Wenn es schneit, stehen die Bauhofmitarbeiter bereit

Um drei Uhr klingelt der Wecker. Dann heißt es kurz aufstehen und die Wetterlage in Augenschein nehmen. Ist es eisig gefroren oder eher mild, hat es geschneit oder nieselt es nur? Wer Weckdienst hat der entscheidet, ob der Bauhof um 3.15 Uhr den Räumdienst beginnt. In der großen Flächengemeinde kein leichtes Unterfangen. Müssen doch rund ca. 80 km Straßen und Geh- und Radwege geräumt werden. Rund 2000 Arbeitsstunden kommen jährlich zusammen, die allein für das Schneeräumen und Streuen in den 22 Orten der Gemeinde Pommelsbrunn aufgewendet werden. Über den Daumen gepeilt kann man sagen, dass mehr als ein Mann das ganze Jahr über ausschließlich mit dem Winterdienst beschäftigt ist. Bei starkem Schneefall oder Glatteis sind alle Bauhofmitarbeiter ab 3.30 Uhr unterwegs. Nur am Sonn- und Feiertag beginnt der Streudienst etwas später.

Die Groß-/Kleinfahrzeuge der technischen Dienste sind mit Salzstreuer und Schneepflug ausgerüstet. Doch bei aller Technik ist auch der Mensch gefragt.

Vor allem, wenn es darum geht Treppen und Gehwege, Bushaltestellen und Fußgängerüberwege, Ampelanlagen und enge Fußwege zu räumen. Hier gibt es nichts besseres als das Räumen und Streuen per Hand!

Der Winterdienst erfordert eine sorgfältige Vorbereitung. Da gibt es Einsatz- und Streupläne, Bereitschaftsdienste und vieles mehr. Ein Silo mit 60 to Streusalz steht am Bauhof bereit, um in die Fahrzeuge gefüllt zu werden.

Ein sogenannter Streuplan regelt, welche Straßen und Wege nach welcher Dringlichkeitsstufe verkehrssicher gemacht werden. Dabei wird aber nicht mehr gestreut als notwendig, da die Streumenge elektronisch geregelt wird und unabhängig von der Geschwindigkeit des Streuwagens die Streumenge auf den Quadratmeter konstant gehalten wird. Das schont nicht nur die Bäume und die Kläranlage, die das Straßenwasser auffängt, sondern schont auch die gemeindliche Kasse.

Ihr Bauhofleiter E. Bleisteiner

 
Kommunalwahl am 02. März 2008

Die Kommunalwahl in der Gemeinde Pommelsbrunn findet am 02. März 2008 von 8.00 bis 18.00 Uhr statt. Hierbei werden der Landrat für das Nürnberger Land, der Gemeinderat der Gemeinde Pommelsbrunn bestehend aus 20 Personen und der Kreistag bestehend aus 70 Personen gewählt. Folgende Wahlvorschläge wurden für die Wahl des Gemeinderats bei der Gemeinde Pommelsbrunn eingereicht:

Christlich Soziale Union (CSU)

Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD)

Bündnis 90 / Die Grünen (GRÜNE)

Freie Wähler Pommelsbrunn (FW)

 

Die Gemeinde Pommelsbrunn ist in folgende Wahlbezirke eingeteilt:

1          Pommelsbrunn 1          Evang. Gemeindehaus -Großer Saal-

                                               Schulgasse 6, Pommelsbrunn

2          Pommelsbrunn 2          Kindergarten im Gehrestal

                                               Gehrestalstr. 7, Pommelsbrunn

3          Pommelsbrunn 3          Feuerwehrhaus

                                               Sulzbacher Str. 20, Pommelsbrunn

4          Hohenstadt 1               Evang. Gemeindehaus

                                               Adlerstr. 10, Hohenstadt

5          Hohenstadt 2               Schützenhaus

                                               Happurger Str. 11, Hohenstadt

6          Hartmannshof 1           Evang. Gemeindehaus

                                               Hersbrucker Str. 3, Hartmannshof

7          Hartmannshof 2           Sängerhalle Hartmannshof

                                               Waizenfelder Str. 5, Hartmannshof

8          Eschenbach 1              Gasthaus Lehr

                                               Eschenbach Nr. 9

9          Guntersrieth                 Feuerwehrhaus

                                               Guntersrieth Nr. 9

11        Briefwahl 1                  Rathaus Pommelsbrunn Zi. 21

                                               Rathausplatz 1, Pommelsbrunn

Bis 10. Februar 2008 werden an alle Wahlberechtigten Gemeindebürger die Wahlbenachrichtigungskarten verschickt. Die Wahlbenachrichtigungskarten enthalten Informationen über den jeweiligen Wahlbezirk und über die Briefwahl. Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigungskarte bis 12.02.2008 erhalten haben, teilen Sie dies bitte dem Wahlamt, Tel. 09154/919810, mit. Nähere Einzelheiten über die Stimmabgabe sind der Wahlbekanntmachung, die noch ergeht, zu entnehmen.

 
Neue Öffnungszeiten des Rathauses in Pommelsbrunn ab Februar 2008

Montag bis Freitag                              von 08.00 – 12.00 Uhr

außerdem: Donnerstag             von 14.00 – 18.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

 
Information der Gemeindekasse

Die Gemeindekasse bittet um Beachtung nachfolgender aufgeführter Fälligkeitstermine für Grundsteuer und Verbrauchsgebühren:

Grundsteuer

1. Rate                        fällig zum          15.02.2008

2. Rate                        fällig zum          15.05.2008

3. Rate                        fällig zum          15.08.2008

4. Rate                        fällig zum          15.11.2008

 
 
Wasser- und Kanalgebühren   
Abschlag                                 fällig zum          15.02.2008
Abrechnung                             fällig zum          15.05.2008
Abschlag                                 fällig zum          15.08.2008
Abschlag                                 fällig zum          15.11.2008
 
Hundesteuer                            fällig zum          15.02.2008
 
 
Reklamationen Abfallbeseitigung

Bereits seit 2001 ist das Landratsamt für die Abfallbeseitigung (Müllabführ) zuständig. Trotzdem gehen regelmäßig Beschwerden und Anfragen zur Müllabführ bei der Gemeindeverwaltung ein. Wir möchten darum bitten, Fragen oder Reklamationen direkt beim zuständigen Sachbearbeiter beim Landratsamt Nünberger Land, Herrn Unterburger, Telefon 09123/950151 vorzutragen.

 

Information für Landwirte und Großviehhalter:

Um die Freimengen bei der Kanaleinleitungsgebühr berücksichtigen zu können, bitten wir um Mitteilung der aktuellen Tierbestände an Frau Häberlein Tel. 09154/919824.