schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

Aus der Gemeinde
Ein heikles Thema - Nachbarschaftslärm Zahlreiche Anfragen zeigen uns immer wieder, dass gerade zum Thema des Nach-barrechts häufig Unklarheiten und Zweifel bestehen. Entgegen der weitverbreiteten Meinung gibt es zu diesem Thema keine gemeindliche Verordnung. Dies wurde nicht für notwendig gehalten, weil sich eine Lösung mit ein wenig Überlegung und etwas gutem Willen ohne Verordnung herbeiführen lässt und Verordnungen können nicht überwacht werden; sie führen meist auch nur zu ver-mehrten Streitfällen. Nach den gesetzlichen Bestimmungen ist nach 22.00 bis 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen jede Art von Ruhestörung verboten. Überlaute Erzeugung von Lärm ist ohnehin nicht gestattet. Rasenmäher (mit Ausnahme von land- und forstwirtschaftlichen Geräten sowie Mehrzweckgeräten) dürfen an Sonn- und Feiertagen ganztägig sowie an Werktagen in der Zeit von 20.00 bis 7.00 Uhr nicht betrieben werden. Wir glauben aber, dass sich das Rasenmähen bei schönstem Wetter etwas verschieben ließe, um die Mit-tagsruhe des Nachbarn nicht zu stören. Machen Sie doch einfach auch Pause. Foliensammlung 2006 Siloabdeckplanen und Rundballenfolien werden am folgenden Termin angenommen: Mittwoch den 21.06.2006 zwischen 09.00 und 10.30 Uhr in Hohenstadt, Happurger Straße/Markgrafenstraße Zur Durchführung eines Johannis- oder Sonnwendfeuers ( bzw. Lagerfeuer) Leider gehört es zu den Schattenseiten dieses Brauchtums, dass dabei nicht selten Abfälle in Rauch aufgehen oder die Tier- und Pflanzenwelt geschädigt wird. Damit es bei diesen Veranstaltungen zu keinen unliebsamen Überraschungen kommt, hat das Landratsamt ein Merkblatt erstellt. Dieses Merkblatt ist auch erhältlich bei der Gemeindeverwaltung oder zum download auf der Internetseite des Landratsamtes Nürnberger Land www.nuernberger-land.de. Ferienzeit! Personalausweis noch gültig? -Achtung- die aktuellen Gebühren für die Ausstellung eines Reisepasses (ePass) ePass Alter Gebühr in € 32 Seiten Normal über 26 Jahre 59,00 32 Seiten Normal unter 26 Jahre 37,50 32 Seiten Express über 26 Jahre 91,00 32 Seiten Express unter 26 Jahre 69,50 48 Seiten Normal über 26 Jahre 81,00 48 Seiten Normal unter 26 Jahre 59,50 48 Seiten Express über 26 Jahre 113,00 48 Seiten Express unter 26 Jahre 91,50 Elektroschrott-Annahme in Hersbruck Firma Karei nimmt ab 05.Mai 2006 ausgediente Geräte entgegen Für Landkreisbürger kostenlos - Ab Freitag den 05.Mai 2006 können ausgediente Elektrogeräte auch in Hersbruck abgegeben werden. Die Firma Karei, Ostbahnstraße 128a, nimmt im Auftrag des Landkreises den Elekt-roschrott aus privaten Haushalten an. Die Abgabe ist für die Landkreisbürger kostenlos und freitags von 13 bis 18 Uhr so-wie samstags von 8 bis 12 Uhr möglich. Folgende Geräte können abgegeben wer-den: Haushaltsgroßgeräte: (z.B. Waschmaschinen, Geschirrspüler, Elektrogeräte), Kühlgeräte (haushaltsübliche Kühlschränke oder Gefriertruhen), Gasent-ladungslampen aus privaten Haushalten, Unterhaltungselektronik (Videorecorder, Fernsehgeräte usw.), Informationsgeräte (Computer, Kopiergeräte, Faxgeräte, elektrische Schreibmaschinen) und Elektrokleingeräte (Föhn, Toaster, Bügeleisen, Rasierapparate etc). Gewerbebetriebe können Gasentladungslampen - nach vorheriger telefonischer Ab-sprache - ebenfalls bei der Firma Karei (Tel. 09151 / 3389) abgeben. Weitere Annahmestellen für Elektroschrott im Landkreis sind die Wertstoffhöfe in Neunkirchen am Sand und Altdorf. Größere Elektrogeräte werden über die Sperr-müllabfuhr von zu Hause abgeholt. Die Sperrmüllabholung kann im Internet unter www.nuernberger-land.de/Abfall oder mit dem Sperrmüllscheck angemeldet werden. Weitere Auskünfte gibt das Landratsamt unter Tel. 09123/950-156. Natura 2000 - Gebiet " Bachtäler der Hersbrucker Alb " Einladung zur Auftakt - Informationsveranstaltung zu Gebietsmanagementplanung und " Runder Tisch " Unter dem Namen "Natura 2000" wird seit einigen Jahren ein europaweites Netz aus Fauna-Flora-Habitat-( FFH-)- und Vogelschutzgebieten eingerichtet . Hauptziele von Natura 2000 sind der Erhalt unseres heimischen Naturerbes , aber auch die Sicherung einer zukunftsfähigen nachhaltigen Landnutzung durch die Landwirte und Waldbesitzer .Diese haben durch einen verantwortungsbewussten und pfleglichen Umgang mit der Natur zum jetzigen guten Zustand der Gebiete maßgeblich beigetragen , i.d.R. über viele Generationen hinweg . Für jedes Natura 2000 - Gebiet in Bayern soll ab 2006 ein Runder Tisch eingerichtet werden , an dem die Grundbesitzer , Gemeinden , örtlichen Verbände und die für das Gebietsmanagement zuständigen Fachbehörden gemeinsam alle Fragen zum Gebiet besprechen und auch ggf. notwendige Erhaltungsmaßnahmen beraten. Das Amt für Landwirtschaft und Forsten Roth lädt deshalb ein zur Auftaktinformationsveranstaltung am 28. Juni 2006 , 20 °° Uhr im Landgasthof Weißes Lamm ( Festsaal ) ,Hauptstraße 24 ,91238 Engelthal Für Rückfragen steht Herr Peter Hofmann vom Amt für Landwirtschaft und Forsten Roth (Tel: 09151/8168-14 , Fax : 09151/8168-22 , E-Mail : peter.hofmann@alf-rh.bayern.de ) zur Verfügung . Haltet unsere Landschaft sauber! Unter diesem Motto läuft eine Aktion der Tierhilfe Franken e.V. um Hundebesitzer nicht nur für das Problem Hundekot zu sensibilisieren sondern auch um Lösungswege aufzuzeigen. Zu diesem Zweck liegen bei der Gemeindeverwaltung die sogenannten Umweltsets, bestehend aus einer Gürteltasche aus pflegeleichtem Stoffmaterial incl. 25 Kotbeutel, zum Erwerb bereit. Der Erlös der Aktion kommt zu 100 Prozent dem gemeinnützigen Zweck des Vereins Tierhilfe Franken e.V. zugute. Standsicherheit von Grabdenkmälern Die diesjährige Prüfung der Standsicherheit der Grabdenkmäler in den Friedhöfen der Gemeinde Pommelsbrunn findet im Monat Juni statt. Hierbei wird die Standsi-cherheit mit Hilfe eines geeichten Messgerätes getestet. Die Eigentümer der nicht mehr standfesten Grabdenkmäler werden im Anschluss daran schriftlich informiert. Termin für die Grundsteuerjahreszahler Wir weisen alle Grundsteuerjahreszahler darauf hin, dass die Grundsteuer zum 01. Juli 2006 fällig ist. Veränderungsmeldungen Alle Hausbesitzer die eine Eigengewinnungsanlage in Betrieb nehmen oder durch bauliche Veränderungen ihre Geschoßflächen erweitern, möchten wir bitten dies der Gemeindeverwaltung mitzuteilen. Einbau von Druckminderer Im Rohrleitungsnetz der Gemeinde Pommelsbrunn kann es immer wieder zu Druckveränderungen kommen. Gelegentlich hat es bereits deshalb Wasserschäden bei einzelnen Anschlussnehmern gegeben. Um keine unliebsamen Überraschungen zu erleben, wird allen Anschlussnehmern empfohlen, soweit noch nicht vorhanden, Druckminderer einbauen zu lassen.