schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

Dienstjubiläen Gemeinde Pommelsbrunn
Pommelsbrunn (ma) - Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Pommelsbrunner Gemeindeverwaltung konnte ein besonderes Dienstjubiläum gefeiert werden. Bürgermeister Werner Oberleiter ist seit 25 Jahren für die Großgemeinde tätig, ab 1980 als Bauhofleiter, seit 1989 als 1. Bürgermeister. Ein weiteres Jubiläum und leider auch eine Verabschiedung ergänzten den harmonischen Abend. Wie Laudator und Ratsmitglied Georg Mertel im Rückblick erwähnte, habe man 1980 einen neuen technischen Leiter gesucht und in dem damaligen Gemeinderat und Schmiedemeister Werner Oberleiter genau den Richtigen gefunden. Mit Sachverstand und enormer Schaffenskraft habe er sich, unterstützt durch viele Lehrgänge, kleinen und oft auch sehr großen Problemen der Gemeinde gewidmet. Durch seine einschlägigen Kenntnisse und Erfahrungen, auch aus der langen Zeit als Gemeinderat, sei es ihm dann nach der gewonnenen Bürgermeisterwahl 1989 ein Leichtes gewesen, die vielfältigen Amtsgeschäfte als Chef einer großen Flächengemeinde zu bewältigen. Oberleiter dankte dem Redner in bewegten Worten. Der Beruf sei im auch Berufung gewesen. Unterstützt hätten ihn dabei seine tüchtigen Mitarbeiter, insbesondere der technische Leiter Erwin Bleisteiner. Auch dieser könne nun auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken. Anfang 1982 in den Bauhof eingetreten, habe er sich zu einem wertvollen Mitarbeiter entwickelt, der dann als direkter Nachfolger Oberleiters 1989 die technische Leitung übernommen habe. Die heutige moderne und effiziente Ausgestaltung des Bauhofs sei ganz maßgeblich sein Verdienst. Leider sei auch ein Abschied zu begehen. Gemeindemitarbeiter Rudolf Buchholz, der 1980 als Maurer in den Bauhof eingetreten sei, müsse aus gesundheitlichen Gründen das aktive Berufsleben verlassen. Ihm sei Dank für 25 Jahre Einsatz, besonders im Winterdienst am Fallberg. In der Reihe der überreichten Geschenke war wohl das Schönste der herzliche Applaus, den die Geehrten für ihr langjähriges, wertvolles Engagement erhielten. Helga Manderscheid