schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Mitfahrzentrale

in der April-Sitzung des Gemeinderates wurde Herr Thorsten Brunner als neuer 2. Bürgermeister gewählt. Ich gratuliere ihm auf diesem Weg nochmals sehr herzlich und freue mich auf eine gedeihliche Zusammenarbeit zum Wohle unserer Großgemeinde. Als Nachrücker für den verstorbenen Herrn Reinhard Weih wurde Herr Alexander Bock als Gemeinderat in gleicher Sitzung vereidigt.

Beim Thema Breitbandausbau beschäftigte sich der Gemeinderat zuletzt mit der Verwendung der Restgelder aus dem bayerischen Förderprogramm. Es wurde festgelegt, dass die Ortschaften Fischbrunn und Hofstetten damit bedient werden sollen, da beide bandbreitenmäßig noch relativ unterversorgt sind. Gleichzeitig wird man sich Gedanken machen, wie in einem nächsten Schritt die Fördergelder aus dem sogenannten „Höfeprogramm“ in Höhe von 800.000 € bei 80-prozentigem Fördersatz sinnvoll eingesetzt werden. Ziel ist es, für alle Ortsteile des Gemeindegebiets annähernd gleiche Übertragungsgeschwindigkeiten zu erreichen. Im Rahmen der ersten Ausbaustufe ist es bereits gelungen, vielerorts die Bandbreiten und damit die Standortqualität unserer Gemeinde deutlich zu erhöhen. Nachdem die technische Entwicklung rasant voranschreitet, wird sich der Gemeinderat auch weiterhin mit dieser Thematik befassen.

Der Brücken-Neubau über den Högenbach in Hartmannshof hat mit dem Bau der Behelfsstraße, die mittlerweile problemlos in Betrieb gegangen ist, begonnen. Nachdem das alte Bauwerk abgetragen ist, sind die Vorarbeiten für den Neubau in vollem Gang. Das anstehende Kirchweihfest vom 1.- 4. Juni kann ohne Einschränkungen in gewohnter Weise gefeiert werden.

Die Sanierung der beiden Bahnübergänge in Hohenstadt ist abgeschlossen und sind wieder für den Verkehr frei gegeben. Als letzte Maßnahme wird nun der Eschenbacher Übergang erneuert, was wiederum Einschränkungen und Umwege für die Bevölkerung bedeutet. Im Ergebnis freuen wir uns darüber, dass die Deutsche Bahn dadurch die gemeindliche Infrastruktur, insbesondere auch die Sicherheit für Fußgänger, deutlich verbessert hat.

Zur bevorstehenden Kirchweih- und Festzeit erhoffen wir viel Sonnenschein und wünschen den traditionsreichen Veranstaltungen bestes Gelingen!

Herzlichst,

Ihr

Jörg Fritsch

Bürgermeister