schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Mitfahrzentrale

der Jahreswechsel lädt uns ein inne zu halten und den Blick auf das Vergangene zu richten. Auch fordert er uns auf, die Erfahrungen und Erkenntnisse in die kommenden Herausforderungen des neuen Jahres einzubringen. Ich möchte uns für dieses Jahr die Weisheit wünschen, dass wir durch den Blick zurück Mut schöpfen und kraftvoll die vor uns liegenden Aufgaben anpacken können.

Trotz der weltweiten Finanzkrise sollten wir kühle Vernunft bewahren und auf die Leistungsfähigkeit der sozialen Marktwirtschaft und ihre ausgleichende Wirkung vertrauen. Sicher wird das vor uns liegende Jahr eine deutliche Abschwächung der Konjunktur und einen Anstieg der Arbeitslosenzahl bringen. Denn die Krise ist in der Realwirtschaft angekommen. Aber wir sollten uns vor Pessimismus, der zu einer selbst erfüllenden Prophezeiung wird, hüten.

Wir können dennoch mit Selbstbewusstsein in die Zukunft blicken, wenn wir dabei stets das Feingefühl für den Umgang mit unseren kommunalen Finanzmitteln bewahren. Nach Jahren des Aufschwungs befinden wir uns derzeit auf einem soliden Niveau, sodass wir auch als Gemeinde den Herausforderungen der kommenden Jahre gut gerüstet entgegensehen können.

Als eines der wichtigsten Projekte, das heuer zu bewältigen sein wird, sieht der Gemeinderat die Verwirklichung des Kreisverkehrs an der Einmündung zum Pegnitztal-Einkaufszentrum. Hier stehen nach jahrelangen Verhandlungen mit den verantwortlichen Behörden die Zeichen nun auf Grün. Die Gemeindeverwaltung wird mit entschiedenem Nachdruck die Realisierung der Baumaßnahme vorbereiten, damit dieser neuralgische Verkehrspunkt baldmöglichst entschärft werden kann.
Ebenso ist es mir ein großes Anliegen, dass die Vorbereitungen für die Maßnahmen im Rahmen des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms in Pommelsbrunn weiterhin planmäßig verlaufen und erste Akzente gesetzt werden. Sehr positiv zu bemerken ist hierbei, dass auch private Hauseigentümer in den Genuss von Fördermitteln bzw. steuerlichen Vergünstigungen kommen können, sofern sich das Objekt im Sanierungsgebiet befindet. In enger Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen wir eine sinnvolle Konzeption für den Dorfplatz erarbeiten, die dem Pommelsbrunner Zentrum zu neuem Glanz verhelfen soll.

Ich wünsche Ihnen, dass sich alle Ihre privaten und beruflichen Vorsätze für das Jahr 2009 verwirklichen lassen und verbleibe herzlichst,

Ihr

Jörg Fritsch
Bürgermeister

Bild