schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

Bei seiner Besichtigungstour hat der Bauausschuss den schlechten Zustand der Gemeindeverbindungsstraße Pommelsbrunn-Reckenberg mit seinen immer wiederkehrenden Straßenschäden begutachtet. Dabei wurde angeregt, Schäden kurzfristig zu beheben und aus Haftungsgründen eine Beschilderung "Straßenschäden" anzubringen. Desweiteren wurden die Spuren des letzten Unwetters über Stallbaum auf dem unbefestigten Weg zum Anwesen Härlein besichtigt. Zur Abhilfe wurde die Verwaltung beauftragt, die Anlieger umgehend aufzufordern, die Dachrinnen an das vorhandene Oberflächenwasser-Kanalnetz anzuschließen. Für den Ort Hubmersberg liegen Bauvoranfragen vor. Die Verwaltung wird im Laufe des Jahres Bebauungsskizzen erstellen und Vorschläge zur Erweiterung der Flächennutzungsplanung vorlegen. In Hohenstadt-West soll der frühere Bebauungsplanentwurf zur Bebauung entlang der LAU 30 aktualisiert werden, um die vorliegenden Bauvoranfragen befürworten zu können. Zum Schuljahresbeginn soll die Schulbushaltestelle in Hohenstadt-Mittelweg (Einfahrt Bergstraße ) in Richtung Neubaugebiet probeweise verlegt werden. Bekanntgegeben wurde, dass die Dorferneuerung in Heldmannsberg voll im Gange ist und der Hochbehälter im Leitenbachtal zur Zeit mit Edelstahl ausgekleidet wird. In der Juni-Gemeinderatssitzung wurde angeregt, an der B 14 ein Hinweisschild zu den Parkplätzen "Behaimweg" und "Kneippanlage" anzubringen. Für die Bürgermeisterwahl am 22. Oktober wurde 2. Bürgermeister Friedrich zum Wahlleiter und Verwaltungsoberinspektor Himml zu seinem Stellvertreter bestellt. Unter der Voraussetzung, dass von Anliegerseite keine Bedenken angemeldet werden, wurde dem Antrag der Tankstellenbetreiber in Hartmannshof stattgegeben, die Waschanlage an Sonn- und Feiertagen zwischen 12,00 und 18,00 Uhr in Betrieb zu halten. Eine entsprechende Verordnung nach dem Muster der Bayerischen Staatsregierung wird erlassen. In der Umweltausschusssitzung wurde berichtet, dass die Dorferneuerung Heldmannsberg zügig vorangeht, der Zeitplan eingehalten wird (Kirchweih 15.08.) und wegen beklagten Mängeln an den gerumpelten Pflastersteinen ein Gutachter eingeschaltet wurde. Wegen der Neubauten am südlichen Ortsende von Waizenfeld werden die Wasserführung und die Ortsbeleuchtung ergänzt. Die bisherigen Bemühungen der Fremdwasserreduzierung im Entsorgungsgebiet Ost in der Hersbrucker Straße in Hartmannshof haben sich spürbar auf die Reduzierung der Fremdwassermenge ausgewirkt. Eine weitere Maßnahme soll im Spülbohrverfahren mit Ableitung über den Mühlweg zum Högenbach kurzfristig durchgeführt werden. Die Verwaltung wurde aufgefordert, die Zweckvereinbarung mit der Gemeinde Weigendorf zu aktualisieren und dabei die Betriebskostenabrechnung auf tatsächliche Einleitungsmengen umzustellen. Für die Fremdwasserreduzierung in der Kanalisation-West werden Arbeiten in den Streckenabschnitten Eschenbach-Hohenstadt mit Anschluss Hubmersberg, in Eschenbach entlang des Hirschbaches sowie in Pommelsbrunn-Fabrikstraße erforderlich. Die Maßnahme soll voraussichtlich im August vergeben werden. Auf fachliche Empfehlung erscheint das Dach des Bauhofes für eine Photovoltaikanlage hervorragend geeignet und kann deshalb interessierten Mitbürgern zur Installation einer solchen Anlage angeboten werden. Die Verwaltung prüft zur Zeit, ob eine Investition durch die Gemeinde wirtschaftlich erscheint und als Vorbildfunktion für erneuerbare und regenerative Energien dienen soll. In Vertretung des Bauausschusses wurde 5 Bauanträgen bzw. Voranfragen das gemeindliche Einvernehmen erteilt. In der Juli-Sitzung wurde die Satzung für eine Tektur des Bebauungsplanes Nr. 2 Fallberg-Hartmannshof ebenso beschlossen wie die Änderung der Innenbereichssatzung für den Ort Pommelsbrunn. Hier wurden 2 Grundstücke am Wiesenweg in den Innenbereich einbezogen. Durch die beiden vorstehenden Beschlüsse wird jungen Familien die Bebaubarkeit ihrer Grundstücke kurzfristig ermöglicht.