schliessen Bild
Bürgerserviceportal


Chronik Pommelsbrunn aktuelle Straßenkarte

Bei Sparkasse, Raiffeisenbank, sowie der Gemeinde erhältlich.
Kosten: EUR 20,-


Stadtplan aktuelle Straßenkarte

aktueller Busfahrplan aktueller Busfahrplan

VGN-Fahrplanauskunft
n-ergie


Gemeinderundschau

Ausgabe 12/2015

Ausgabe 10/2015

Ausgabe 08/2015

Ausgabe 04/2015

Ausgabe 02/2014


Mitfahrzentrale

In der Dezember-Sitzung hat der Gemeinderat die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung für den Ort Heuchling nach Abwägung von Einwendungen beschlossen. Die Bauleitplanung stellt ein gemeindliches Steuerungsinstrument zur sinnvollen Entwicklung eines Ortes auch unter wirtschaftlichen Erwägungen dar. Dabei sollte stets auf vorhandene Infrastruktur wie verkehrsmäßige Anbindung, Ver- und Entsorgungsleitungen vorrangig geachtet werden. Mittlerweile wurden sog. Klarstellungs- und Ergänzungssatzungen zur verbindlichen Feststellung des Innenbereichs und der damit verbundenen Bebaubarkeit der betroffenen Grundstücke für die Orte Waizenfeld und Arzlohe (teilweise) beschlossen sowie für den Ort Stallbaum das Verfahren eröffnet. Der Bebauungsplan "Campingplatz Hohenstadt" wurde in der vorliegenden Fassung vom 20.11.2002 als Satzung beschlossen, tritt am Tage nach der Bekanntmachung gem. Art. 10 Abs. 3 BauGB in Kraft und wird nunmehr öffentlich ausgelegt. Für den Forstweg "Oberer Buchweg" in der Gemarkung Hohenstadt übernimmt die Gemeinde auf Antrag der Jagdgenossenchaft Hohenstadt die Bauträgerschaft und den späteren Unterhalt. Im Ort Heldmannsberg wurde die Erweiterung des bestehenden Flächennutzungsplanes nicht zuletzt auch für die Wertfeststellung durch die Direktion für ländliche Entwicklung beschlossen. In der Bauausschussitzung wurde am 10. Januar das Einvernehmen für drei Einfamilienhäuser sowie zwei Voranfragen und einer Umnutzung erteilt. Für den Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" sollen die Orte Mittelburg, Waizenfeld und Arzlohe gemeldet werden. Über den Ortsausbau von Heldmannsberg im Zuge der Dorferneuerungsmaßnahme durch die Direktion für ländliche Entwicklung ist in einer gesonderten Ortsbürgerversammlung im Anschluss an die TG-Vorstandssitzung am 26.01. in Waizenfeld zu beraten. Desweiteren hat sich der Bauausschuss mit den für den Haushalt 2005 vorgesehenen Investitionen befasst. Unaufschiebbar sind dabei die Sanierung des Dorfplatzes in Hohenstadt sowie der Umbau am Kindergarten "Am Lichtenstein" (3. Gruppenraum, Statik und Fluchttreppe) und die komplette Dachsanierung der "Grundschule am Lichtenstein" mit Wärmeschutz- und Feuchtigkeitsisolierung. Vorgesehen sind Reststrecken der Ortskanalisation in Eschenbach Straßen 100 und 800 sowie in Pommelsbrunn, Eichenstraße. Die Kanalisationen Fischbrunn und Hegendorf sind wegen des Planungsvorlaufes für das Jahr 2006 vorgesehen. In der Januar-Sitzung wurde dem Gemeinderat ein Grundstücksaufteilungsplan des vom Diakonieverein beauftragten Architekten für das Badhausareal vorgestellt. Im Gebiet nördlich der Straße "Am Wald" bis zum "Steinmauerweg" in Hohenstadt sind bei einer lockeren Bebauungsdichte 13 - 15 Einfamilienhäuser möglich. Zur Zeit liegen 2 aktuelle Bauanträge und 5 Voranfragen für eine Bebauung in diesem Gebiet vor. In einem Gespräch mit den Grundstückseigentümern soll über die Verdichtung zur vorhandenen Bebauung und einer sachgerechten Erschließung gesprochen werden. Die Direktion für ländliche Entwicklung führt zur Zeit für bebaute und bebaubare Grundstücke im Gebiet der Flurneuordnung Heldmannsberg/Waizenfeld eine Wertermittlung durch. Dabei sind Grundstücke, die innerhalb eines Satzungsgebietes bzw. im Flächennutzungsplan als Wohnbebauung vorgesehen sind, höchstwertig und angrenzende Gebiete möglicherweise als höherwertiges Agrarland einzustufen. In einer öffentlichen Vorstandssitzung werden die Festlegungen getroffen und gehen anschließend in ein Anhörungsverfahren. Für eine Kletterwand an der "Grundschule am Lichtenstein" stellt der Gemeinderat 1.500,- € zur Verfügung. Berichtet wurde, dass in Eschenbach am Weg nach Hubmersberg und in Pommelsbrunn beim Kriegerdenkmal Entbuschungsaktionen durchgeführt wurden.