News
Jahreshauptversammlung

Bis auf den letzten Stuhl besetzt war das Gastzimmer des Gasthauses „Zur Linde“ in Mittelburg, als sich Mitglieder und Freunde des VdK-Ortsverbands Pommelsbrunn-Hartmannshof zur Jahreshauptversammlung zusammenfanden. Mit nunmehr 307 Mitgliedern zählt der Verband zu den lebendigsten und nachgefragtesten Vereinigungen der Region. Vorsitzende Gabi Bleisteiner, welche die „VdK-Familie“ willkommen hieß, richtete einen besonderen Gruß an Kreisfrau Anni Lederer und sandte dem abwesenden stellvertretenden Kreisvorsitzenden Karl-Richard Jäger beste Genesungswünsche.

Auf den Sozialverband VdK näher eingehend, betonte die Vorsitzende dessen ungebrochenen Erfolgskurs. Über 1,8 Millionen Menschen schenkten diesem deutschlandweit ihr Vertrauen, ein absoluter Höchststand. Die Kampagne „Weg mit den Barrieren“ sei von vielen politischen Diskussionen, auch um das neue Behindertengleichstellungsgesetz, geprägt gewesen. Im Einsatz für soziale Gerechtigkeit seien auf verschiedenen Feldern Erfolge verbucht worden. Bleisteiner dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Ehrenamt, den treuen Mitgliedern und allen anderen Unterstützern.

Im Ortsverband befinde sie sich mit ihrer Vorstandschaft im 10. Jahr ihrer Amtszeit und es mache immer noch Freude. Sie dankte ihren Vorstandsmitgliedern und Fotograf Günter Mederer für deren Engagement und gedachte mit einem Totengedenken der im vergangenen Jahr Verstorbenen. Aber auch insgesamt 55 Mitgliedern habe man zu einem besonderen Geburtstag gratulieren können. Das jüngste Mitglied des Ortsverbands sei neun Jahre jung, das älteste nunmehr 95 Jahre alt.

Schriftführerin Annelore Ertel verlas anschließend die Protokolle des Vorjahres, während die Vorsitzende nochmals die Namen der in 2016 für langjährige Verbandszugehörigkeit geehrten Mitglieder erwähnte und auf die vielfältigen Veranstaltungen einging. Bleisteiner, die ebenfalls ehrenamtliche Richterin beim Sozialgericht Nürnberg ist, dankte insbesondere allen Helfern bei der Sammlung „Helft Wunden heilen“ und betonte im Schlusswort, dass das VdK-Motto „Zukunft braucht Menschlichkeit“ gerade in Zeiten des Sozialabbaus mehr denn je gelte.

Kassiererin Anni Maier legte einen mustergültigen Bericht vor, während Kreisfrau Anni Lederer Grußworte überbrachte. Bei der Vorschau auf 2017 ging es besonders um die Muttertagsfahrt nach Kloster Plankstetten mit anschließendem Treideln auf dem Ludwigskanal sowie eine Fahrt zur Luisenburg mit Aufführungsbesuch. Abschließend wurde mit Horst Meier das 300. Mitglied des Ortsverbands mit der Überreichung eines Wurstkorbs geehrt. Kaffee, Kuchen und gemütliches Beisammensein waren dann das Motto für den restlichen Nachmittag.

Helga Manderscheid

Bild: (v.li.) Käthe Bauer, Anni Maier (verdeckt), Inge Bock, Erna Polster, Brigitte Scheinkönig, Gabi Bleisteiner, Erhard Höfler, Horst Meier (300. Mitglied), Annelore Ertel

  



weitere Meldungen: VDK-OV Pommelsbrunn-Hartmannshof

Fenster bitte wieder schliessen