News
Blumenschmuckprämierung

Mit der Vergabe von 136 bunten Blumenpreisen feierte der Obst- und Gartenbauverein Pommelsbrunn seine jährliche Blumenschmuckprämierung, zu der wieder viele Mitglieder und Freunde des Vereins in den Gasthof Vogel gekommen waren.

Zu ihnen gehörte auch Bürgermeister Jörg Fritsch, der es sich nicht hatte nehmen lassen, die Gartenfreunde zu begrüßen und dem Bericht der Vorsitzenden Helga Manderscheid über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins zu lauschen. Diese dankte eingangs vor allem der Sparkasse für ihre finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung der Blumenpreise, aber auch der Gemeinde samt Bauhof sowie allen Sponsoren und fleißigen Helfern und gab anschließend einen Überblick über das laufende Jahr.

 

Mit der Kreisverbandssitzung in Oberkrumbach und der Jahreshauptversammlung hatte dieses begonnen, gefolgt vom Blumenerde-Verkauf, der wieder ein Rekordergebnis von nahezu 300 Sack ergeben hatte. Das Schmücken der beiden Osterbrunnen sowie der Pyramiden am Dorfplatz folgte. Nach der kalten Sophie wird dann die Dorfbepflanzung an den beiden Brücken und  einer Reihe anderer Punkte durchgeführt, auch beim Frühlingsfest des AWO-Seniorenheims, dem Dorffest und der Kirchweih Arzlohe wird der Verein mit einem Stand vertreten sein. Die Vorsitzende warb ferner für den Ausflug des Kreisverbands nach München und die OGV-Fahrt nach Veitshöchheim und Würzburg. Beim gemeindlichen Ferienprogramm wird es wieder „Mosaiken“ für die Kinder geben.

Bürgermeister Jörg Fritsch lobte in seinem Grußwort den Einsatz des „äußerst rührigen Vereins mit seinen vielfältigen Aufgaben“, der dabei die Gemeinde wirkungsvoll unterstütze und sagte seinerseits deren Hilfe in Zukunft  zu. Der Dorfplatz mit den beiden Pyramiden sei auch dank des OGV ein „Aushängeschild“ geworden. Der Rathauschef übergab eine Spende und überließ dann das Feld Nadine Radl, die einen ausführlichen Dia-Vortrag über den letztjährigen Blumenschmuck-Rundgang sowie den Ausflug nach Ellingen und zu „Bärbels Garten“ von Frau Krasemann präsentierte.

Mit dem Höhepunkt des Abends, der Vergabe der Blumenpreise, schloss der offizielle Teil. In der Kategorie 3 waren es 45 Preise,  auf Platz 2 kamen 57, auf Platz 1  27  und in der Kategorie Super 1 konnten sich sieben Gewinnerinnen über ihren Blumenpreis freuen, der eine Anerkennung des Vereins für die Verschönerung des Ortes samt Außenorten darstellt.

Helga Manderscheid

Bild: Sechs der sieben Gewinnerinnen des Super-1-Preises mit Bürgermeister Jörg Fritsch (li. hinten)



weitere Meldungen: Obst- und Gartenbauverein Pommelsbrunn

Fenster bitte wieder schliessen