News
Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands

Im Gasthaus „Zur Waldesruh“ in Arzlohe, wo sich die Mitglieder und Freunde des VdK-Ortsverbands Pommelsbrunn – Hartmannshof zur  Jahreshauptversammlung trafen, waren alle Tische besetzt, denn der nunmehr 289 Mitglieder zählende Verband kann sich steigenden Zuspruchs erfreuen. Vorsitzende Gabi Bleisteiner, die einen besonderen Willkommensgruß an Referentin Erika Thamm vom SAPV-Team Nürnberger Land richtete,  widmete sich zuerst ihrem Tätigkeitsbericht für das Jahr 2015, in welchem auch Neuwahlen stattfanden. Darüber hinaus gab sie Einzelheiten zu dem bayernweit 654.000  Mitglieder umfassenden Sozialverband bekannt.

 Die Mitgliederzahlen würden kontinuierlich steigen und hätten inzwischen eine Rekordzahl von 1,75 Millionen in Deutschland erreicht. Der VdK verstehe sich als Anwalt sozial benachteiligter Menschen und kämpfe für soziale Gerechtigkeit. Das Solidarprinzip, nach welchem die Mitglieder gegenseitig für einander einstehen, sei für den VdK unabdingbar. Dass der VdK beständig wachse, sei aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Ehrenamt sowie der Treue der Mitglieder zu verdanken.

Bleisteiner dankte insbesondere ihren Vorstandsmitgliedern sowie Fotograf Günter Mederer für ihr Engagement und wies darauf hin, dass man zwar auf die hohe Mitgliederzahl des Ortsverbands stolz sein könne, diese aber auch nachdenklich stimme, denn viele Menschen seien auf die Hilfe des VdK angewiesen. Übrigens sei das jüngste Mitglied acht Jahre alt, das älteste zähle 93 Jahre. Im vergangenen Jahr seien nicht nur viele Geburtstage zu feiern gewesen; auch der Abschied von verstorbenen Mitgliedern, mit denen  man frohe Stunden geteilt habe, hätte verkraftet werden müssen. Mit einem Totengedenken würdigten die Anwesenden diesen Verlust.

Schriftführerin Annelore Ertel verlas anschließend die Protokolle des Vorjahrs, während Bleisteiner nochmals die Namen der in 2015 für langjährige Verbandszugehörigkeit geehrten Mitglieder erwähnte. Ein Überblick über die Veranstaltungen und Besuche des VdK-Ortsverbands offenbarte eine bunte und „reichhaltige“ Palette quer durch das ganze Jahr. Die Vorsitzende, welche auch als ehrenamtliche Richterin beim Sozialgericht Nürnberg fungiert, dankte ferner namentlich allen, die sich bei der Sammlung  „Helft Wunden heilen“ engagiert haben; es seien stolze Beträge zusammengekommen. Auch der Dank an die Spender wurde nicht vergessen, ebenso wenig wie die Arbeit ihres Stellvertreters Erhard Höfler.

Kassiererin Anni Meier, deren Bericht zur vollsten Zufriedenheit ausfiel, hatte das nächste Wort. Nach dem halbstündigen Vortrag zum Thema „Sterben zu Hause und Palliativstation“ von Erika Thamm gab Bleisteiner noch eine Vorschau auf das Jahr 2016. Die Muttertagsfahrt wird nach Dettelbach führen. Neben Kutschfahrt  und Weinberg-Besichtigung gibt es auch eine Schifffahrt zur Mainschleife. Beim gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen klang dann der Nachmittag aus.

Helga Manderscheid

Bild: Vorsitzende Gabi Bleisteiner (Mitte), flankiert von Schriftführerin Annelore Ertel und Kassiererin Anni Maier



weitere Meldungen: VDK-OV Pommelsbrunn-Hartmannshof

Fenster bitte wieder schliessen