News
Kirchweih in Pommelsbrunn

Bei herrlichem Wetter begingen die Pommelsbrunner mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen fast eine Woche lang ihre traditionelle Kirchweih. Dazu gehörten nicht nur die beiden Vogelsuppen im „Pommelsbrunner Hof“ und im Gasthof Vogel, sondern auch diverse Frühschoppen und abendliche Veranstaltungen. Am Kirchweih-Sonntag waren dann Tische und Bänke vor dem Gemeinschaftshaus durchgehend besetzt, während Alexander, Dominik, Günter und Peter, besser bekannt als „Dachsboum“, mit ihrer Musik den Dorfplatz swingten und rockten, dass es eine wahre Freude war. Dabei gab es besonders viel Applaus für die Jazz- und Dixie-Beiträge. Am Kinder-Karussell drehten die Kleineren ihre Runden, während sich so mancher auf der Schiffschaukel in luftige Höhen wagte. Wieder andere versuchten ihr Glück erfolgreich an der Schießbude. Hungrig musste keiner gehen, denn am Holzbackofen duftete Pizza, im „Zucker-Palast“ winkte viel Süßes und auch das Museumscafé hatte am Kuchen- und Torten-Buffet einen wahren Ansturm zu verzeichnen, der keinen Krümel übrig ließ. Veranstalter Jürgen Pirner, dem mit dem Lied „So ein Mann“ nicht nur zum Geburtstag gratuliert, sondern auch für seine Mühe gedankt wurde, konnte voll zufrieden sein. Als „What a wonderful World“ im echten Satchmo-Sound erklang, war wohl keiner der Kirchweih-Besucher einer anderen Meinung.
Helga Manderscheid



weitere Meldungen: Kirwaboum Pommelsbrunn

Fenster bitte wieder schliessen