News
Ehrungen

Im voll besetzten Nebenzimmer des Gasthauses Tauber in Waizenfeld begrüßte die Vorsitzende des VdK-Ortsverbandes Pommelsbrunn-Hartmannshof, Gabi Bleisteiner, ihre Mitglieder zu einer vorweihnachtlichen Feier, an der auch Bürgermeister Jörg Fritsch und Kreisgeschäftsführerin Helga Kellner teilnahmen. Bleisteiner trug eingangs Auszüge aus der Weihnachtsansprache von Carmen Sturm, Vertreterin der Frauen im Landesvorstand des VdK Bayern, vor, in welcher die durchweg positive Verbandsentwicklung im Mittelpunkt stand. So konnte der VdK Bayern e.V. in 2011 sein 65-jähriges Bestehen feiern und im Oktober sein 600.000stes Mitglied begrüßen; in dieser gesamten Zeit sei der Verband im Dienst der sozialen Gerechtigkeit tätig gewesen.
Im Mittelpunkt der Feier stand jedoch die Ehrung langjähriger Mitglieder, welche VdK-Kreisgeschäftsführerin Helga Kellner und Bürgermeister Fritsch zusammen vornahmen. Elisabeth Horn, welche dem VdK seit 25 Jahren angehört, wurde ebenso für ihre Treue gedankt wie Ingrid Lindner, Anneliese Reinhardt und Erna Weiss, die seit 10 Jahren dem Verband angehören. Für die zum Teil erkrankten Mitglieder Gerlinde Schmidt (30 Jahre) sowie Klaus Aust, Herbert Dannhauser, Thomas Ertel, Günter Kuhnert, Klaus Lederer, Kurt Lindner, Christa Reichel, Ingrid Seitz und Gerhard Übler (alle 10 Jahre) werden die Ehrungen nachgereicht.
Kreisgeschäftsführerin Helga Kellner hob lobend die hervorragende Arbeit im Ortsverband hervor und gab den Mitgliedern einen Rückblick auf 2011, in welchem es angesichts der internationalen Finanzkrise die sozialen Themen schwer hatten, auf die Tagesordnung zu gelangen. Kellner ging auf das Prinzip der Solidarität ebenso ein wie auf Änderungen bei Kranken- und Pflegeversicherung, Altersarmut sowie Bildungs- und Rentenpolitik. Besonders erschreckend sei es, dass 16 Prozent der Menschen mit geringem Einkommen ihre Wohnungen „nicht mehr angemessen warm halten“ könnten. Für alle diese Themen wolle sich der VdK in 2012 weiter selbstbewusst einsetzen.
Auch Bürgermeister Jörg Fritsch, der eine Scheckspende übergab, lobte die gute Arbeit der „großen Familie“ des Ortsverbandes und zeigte sich insbesondere erfreut über die rasch wachsende Zahl von derzeit 234 Mitgliedern. In ihren Schlussworten dankte Bleisteiner dann besonders den Spendern und Sammlern, die der Jahressammlung „Helft Wunden heilen“ wieder zu einem vollen Erfolg verholfen hätten.



weitere Meldungen: VDK-OV Pommelsbrunn-Hartmannshof

Fenster bitte wieder schliessen