News
Neueröffnung der Kindergartenbücherei

Auch kleinere Kinder sollten über Bilderbücher „die Basis des Lesens lernen“, wie das Info-Blatt der Kindergartenbücherei der KiTa „Arche Lichtenstein“ vermerkt. Vorlesen und Bilder angucken fördert Sprachkompetenz und Konzentration, regt die Fantasie an und hat Orientierungscharakter; nicht zuletzt erleichtert es den Zugang zum Medium „Buch“ als Quelle von Unterhaltung und Information.

Eine Bücherei muss aber auch aktuell gehalten werden und deshalb haben Eltern und Erzieherinnen die bisher vorhandenen Bestände einmal gründlich „ausgemistet“ und mit finanzieller Hilfe des Trägers, der evangelischen Kirchengemeinde Hohenstadt, um € 500 neue Bücher angekauft ; dies sehr zum Vergnügen der Kinder, die sich bei der Neueröffnung sofort mit großem Eifer auf das Lesematerial stürzten. Die Bücherei wird übrigens von den Eltern organisiert, Mutter Michaela Weiß betreut mit dem Bücherei-Team die Bestände. Diese sind in drei Gruppen gegliedert, damit vom Kleinkind bis zum Vorschulkind alle etwas davon haben. Jede Woche ist „Büchereitag“ (derzeit Freitag), an dem jedes Kind zwei Bücher in seiner neuen „Büchereitasche“, einem Stoffbeutel, nach Hause mitnehmen darf. Die „Renner“ sind übrigens „Der kleine Eisbär“, „Petterson und Findus“ und das Janosch-Buch „Komm wir finden einen Schatz“. Aber auch Bücher über Tiere, Autos und den Bauernhof sind sehr beliebt bei den Kleinen.
Helga Manderscheid



weitere Meldungen: Kindergarten Am Lichtenstein

Fenster bitte wieder schliessen