News
Jahreshauptversammlung

Neuwahlen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SC Pommelsbrunn im Gasthof Vogel. Neben 2. Bürgermeister Gerhard Diebow konnte Vorsitzender Stefan Schramm auch Ehrenvorstand Leo Haas und Ehrenmitglied Uli Löhner in der Runde begrüßen.

Auf die Verlesung des Vorjahresprotokolls wurde verzichtet. Im Bericht des Vorstands verwies Schramm auf sechs Verwaltungssitzungen. Für die Beleuchtung eines Platzes wurden Flutlichtmaste angeschafft und aufgestellt. Voraussichtlich erhält das Sportheim demnächst eine neue Solar-Anlage. Die Mitwirkung des SCP an verschiedenen Veranstaltungen sei durchweg positiv ausgefallen. Das Dorffest 2007 wurde zusammen mit anderen Vereinen organisiert. Trotz kleiner Besucherzahlen habe man beim Weinfest im Oktober tüchtig gefeiert. Bei der Weihnachtsfeier mit Ehrungen und Tombola wurde unter den zahlreichen Mitgliedern ein Trikot des FC Bayern versteigert. Leider sei die Zahl der Helfer bei Platzarbeiten zurückgegangen. Schramm warb für mehr Miteinander bei solchen Tätigkeiten. Die Taekwondo-Abteilung musste aufgelöst werden, bei der Leichtathletik übernimmt Sylvia Achatz die Leitung von Ute von Münster.

Der Bericht von Kassier Oliver Klein offenbarte, dass der Verein unter der neuen Leitung von Stefan Schramm/Markus Bauer auf einem guten Weg ist. Der Wirtschaftsbetrieb des Heims konnte einen erklecklichen Überschuss erwirtschaften, so dass in der Gesamtrechnung einige Hundert Euro vom noch existierenden Schuldenberg abgetragen werden konnten. Revisor Uli Löhner zeigte sich vollauf zufrieden. Als Vertreter der Gemeinde bestätigte Gerhard Diebow, dass der Verein auf dem richtigen Weg sei; er freue sich besonders über den Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga.

Der Bericht der Spielleiter fiel wegen Verhinderung mehrerer Fußball-Leiter kurz aus. Jugendspielleiter Rainer Richter, der sich engagiert den Jugendmannschaften (je 1 B-, C-, D- und G-, je 2 E- und F-Jugend) widmet, konnte durchweg Erfreuliches berichten. Seit drei Jahren funktioniere die Spielgemeinschaft Hohenstadt-Eschenbach-Pommelsbrunn sehr gut. Die „Alten Herren“ von Achim Friedrich sind neuerdings wieder auf dem Vormarsch. Für die Tennisabteilung von 103 Personen gab Wilfried Weiser einen akribischen Bericht. Er blicke bei den Turnieren von Damen und Herren auf eines der erfolgreichsten Jahre zurück und wolle auch die gute Jugendarbeit von Gudrun Kuhn loben. Leichtathletik und Damen-Gymnastik hatten keine besonderen Meldungen.

Bei den Neuwahlen wurden als 1. und 2. Vorsitzender Stefan Schramm und Markus Bauer in ihren Ämtern bestätigt. Für das vakant werdende Amt von Schriftführer Markus Neumüller fand sich kein Ersatz, jedoch bevollmächtigte die Versammlung den Vorstand, einen solchen in Eigenregie zu suchen. Kassier bleibt Oliver Klein. Die Revisoren Klaus Göttler und Uli Löhner sowie Hans Bauer, Sabine Friedrich und Helmut Leykauf als Beisitzer vervollständigen die Verwaltung. Hauptjugendleiter bleibt Rainer Richter, als Platzkassier arbeitet Helmut Leykauf. Erfreuliches Detail: keine Änderung bei den Mitgliedsbeiträgen.

Helga Manderscheid


weitere Meldungen: SC Pommelsbrunn 1924 e.V

Fenster bitte wieder schliessen